Skip to main content

Kandidaten für den Europameistertitel

Wer hat Chancen auf den Europameistertitel? Wer ist Favorit

Sehen wir uns mal die Teilnehmerliste genauer an.
Dieses Jahr gibt es ein sehr gutes Feld an starken Spieler, von denen jeder als möglicher Kandidat betrachtet werden muss.
Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass der Europameister im KO-System ausgetragen wird. Ein Fehler und man ist draußen. Genauso kann man aber auch einen guten Lauf haben und bis an die Spitze kommen.Fangen wir oben an.

  • Boris Mirnik
    Boris war bereist zwei mal Europameister (1998 und 2002). Nominell ist er der stärkste Spieler. Seine letzte Turnierpartie liegt jedoch schon eine Weile zurück. Es könnte sein, dass er etwas aus der Übung ist.
  • Thomas Leiter
    Thomas spielt noch nicht so lange Shogi, hat aber einen schnellen Aufstieg hinter sich. Er trainiert viel im Internet (ein paar hundert Partien) und hat auch die Theorie intensiv studiert. Letztes Jahr konnte er auf Anhieb dritter werden.
  • Karl Wartlick
    Karl spielt verschiedene Denkspiele auf hohem Niveau (Bridge, Schach, Go). 2009 gewann er das WOSC. Wenn er sich mehr auf Shogi konzentrieren würde, wäre er bestimmt schon längst mal im Finale gewesen.
  • Arend van Oosten
    Arend spielt von allen Teilnehmern wahrscheinlich schon am länsten Shogi. Er hat 830 Turnierpartien auf dem Buckel. Er war so oft Europameister wie niemand sonst: Fünf mal in den Jahren 1989, 1993, 1996, 1999 und 2006.
  • Marc Theeuwen
    Marc war schon zwei mal im Halbfinale und spielt auch schon sehr lange Shogi (574 Turnierpartien)
  • Jean Fortin
    Jean hat es als einziger geschafft zweimal hintereinander Europameister zu werden und das in den letzten beiden Jahren. Es ist verwunderlich, dass er über keine höhere Elo verfügt. Aber in anderen Tuirnieren verliert er auch mal gegen Kyu-Spieler.

Alle anderen Spieler wären eher eine Überraschung. Dennoch sollte niemand unterschätzt werden. 
Christian Seel zum Beipiel ist Bundesliga-Schachspieler. Ihm fehlt etwas die Erfahrung und Übung. Gefährlich ist er auf jeden Fall

Ich bin sehr gespannt. Ein so enges Feld hatten wir schon lange nicht mehr.